Copy of NDWN (18)

Namibia – 10.04.2015

16. Tag – Victoria Falls – Abreise Heute erwartet Sie der Höhepunkt dieser Verlängerung – die gigantischen Victoriafälle, von der Seite Simbabwes aus. Bereits aus weiter Ferne hören Sie das tosende Rauschen der Wassermassen. Ein ca. 2 km langer Wasservorhang stürzt hier von einer Klippe über 100 m in die Tiefe. Ein beeindruckendes Naturschauspiel, dem
+ Mehr erfahren

IMG_1069.JPG

Namibia – 09.04.2015

15. Tag – Victoria Falls – Chobe Nationalpark/Botswana(auf Wunsch) Sie haben einen Tag frei – hört man das nicht gerne? Auf Wunsch buchen Sie einen Ausflug zum Chobe-Nationalpark, dem drittgrößten in Botswana. Zunächst geht es Richtung Grenze zwischen Simbabwe und Botswana. Dort begrüßt Sie Ihr englischsprachiger Ansprechpartner. Im Anschluss gleiten Sie per Boot auf dem
+ Mehr erfahren

IMG_1044.JPG

Namibia – 08.04.2015

14. Tag – Windhoek – Victoria Falls/Simbabwe Eine aufregende Rundreise liegt hinter Ihnen. Aber Sie haben sich noch nicht sattgesehen? Dann ist diese Verlängerung genau das richtige für Sie! Zunächst geht es per Transfer zum Flughafen Windhoek und Sie fliegen nach Victoria Falls in Simbabwe. Dort angekommen empfängt Sie Ihre englischsprachige Reiseleitung. Im Anschluss unternehmen
+ Mehr erfahren

Namibia – 07.04.2015

Namibia – 07.04.2015

13. Tag – Kalahari – Windhoek (ca. 350 km) Nach einer langen Reise führt Sie Ihr Weg zurück nach Windhoek, der Hauptstadt Namibias. Wussten Sie, dass die Stadt mit einer Höhe von 1.650 m die elfthöchste Hauptstadt der Welt ist? In Gedanken sicher noch bei den unendlich vielen Eindrücken der letzten Tage, sehen Sie während
+ Mehr erfahren

IMG_1015.JPG

Namibia – 06.04.2015

12. Tag – Keetmanshoop – Kalahari (ca. 350 km) Kalahari – woran denken Sie da? Bestimmt an die gleichnamige Wüste. Doch die Region hat noch viel mehr zu bieten. Der Köcherbaumwald mit seinen 200 – 300 Jahre alten Bäumen ist ein beliebtes Fotomotiv, und das zu Recht: Die bis zu 9 m hohen Bäume sind
+ Mehr erfahren

IMG_0975-1.JPG

Namibia – 05.04.2015

11. Tag – Keetmanshoop – Fish River Canyon – Keetmanshoop (ca. 260 km) Wow! Was für eine Aussicht! Der Fish River Canyon, zweitgrößter Canyon der Welt, offenbart Ihnen ein Farbenspiel aus türkis-grünem Wasser gepaart mit den erdfarbenen Tönen der gewaltigen Felsformationen. Nehmen Sie sich die Zeit und entdecken Sie die Schönheit dieses Naturwunders. Sie übernachten
+ Mehr erfahren

IMG_0947.JPG

Namibia – 04.04.2015

10. Tag – Solitaire – Keetmanshoop (ca. 585 km) Während Sie dem gleichmäßigen Verlauf der slalomförmigen Straßen der Tsarisberge folgen, wird die Entfernung zum Boden immer größer. Sie passieren Helmeringhausen, einen weiteren beschaulichen Ort. Haben Sie die kleine Familie aus Strohballen gesehen? Drollig, nicht wahr?Keetmanshoop, die Stadt der Hoffnung, ist das Ziel dieser Tagesetappe. Im
+ Mehr erfahren

IMG_0911-0.JPG

Namibia – 03.04.2015

9. Tag – Solitaire – Sossusvlei – Solitaire (ca. 260 km) Das Geräusch des haltenden Busses am frühen Morgen signalisiert Ihnen – es geht weiter! Erst Richtung Sossuvlei, danach legen Sie per Allradfahrzeug die letzten Meter zu den ca. 300 m höhen Dünen zurück. Der Anblick der weiß bis rotbraun schimmernden Giganten weckt eine gewisse
+ Mehr erfahren

IMG_0905.JPG

Namibia – 02.04.2015

8. Tag – Swakopmund – Solitaire (ca. 290 km) Am Morgen geht es weiter in Richtung Solitaire. Einen landschaftlichen Höhepunkt der Wüste Namib sehen Sie beim Besuch des Kuiseb Canyons. Wie eine „grüne Lunge“ zieht sich der Kuiseb, ein teilweise ausgetrocknetes Flußbett, durch die Landschaft. Kaum zu glauben, dass sich zwei deutsche Geologen während des
+ Mehr erfahren

IMG_0876.JPG

Namibia – 01.04.2015

7. Tag – Swakopmund (auf Wunsch) Ein freier Tag – was tun? Nutzen Sie die Gelegenheit und erkunden Sie Swakopmund auf eigene Faust. Fragen Sie ruhig Ihre Reiseleitung nach interessanten, vor Ort buchbaren Ausflügen. Besuchen Sie z. B. die Seehundkolonie und beobachten Sie die lustigen Tiere beim herumtollen. Bei Buchung des Ausflugspakets sehen Sie während
+ Mehr erfahren

IMG_0867.JPG

Namibia – 31.03.2015

6. Tag – Khorixas – Twyfelfontein – Swakopmund (ca. 450 km) Frisch gestärkt vom Frühstück sind Sie auf dem Weg zum „Petrified Forest“. Sie staunen nicht schlecht, wenn Sie die teilweise über 30 m langen und mehr als 125 Millionen Jahre alten, versteinerten Bäume erblicken. Durch Erosionen wurden sie von der Erde freigelegt. Im Anschluss
+ Mehr erfahren

IMG_0865-0.JPG

Namibia – 30.03.2015

5. Tag – Etosha Nationalpark (auf Wunsch) – Khorixas (ca. 250 km) Am frühen Morgen haben Sie im Rahmen des Ausflugspakets die Möglichkeit, den Etosha Nationalpark erneut zu besuchen. Die Safari erfolgt in einem offenen Geländewagen mit erhöhten Sitzen zur besseren Sichtung der Tiere. Erleben Sie die Faszination Namibia! Mittags geht es dann weiter in
+ Mehr erfahren

IMG_0849.JPG

Namibia – 29.03.2015

4. Tag – Etosha Nationalpark Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des berühmten Etosha Nationalparks. Bei Ihrem Blick aus dem Reisebus entfalten sich die unglaublichen Weiten vor Ihren Augen. Gespannt folgen Sie den flinken Antilopen mit Ihrem Blick. Elegante Tiere – so anmutig und grazil zugleich. Mit etwas Glück kreuzen auch Zebras, Giraffen und
+ Mehr erfahren

IMG_0819-1.JPG

Namibia – 28.03.2015

3. Tag – Otjiwarongo – Outjo – Etosha Nationalpark (ca. 200 km) Auf Ihrer Fahrt zum Etosha Nationalpark halten Sie in der Hauptstadt der Provinz Outjo. Düfte von frischem Gebäck des örtlichen Bäckers strömen Ihnen in die Nase und malen Bilder von süßen Köstlichkeiten in Ihrem Kopf. Probieren Sie doch mal etwas von dem leckeren
+ Mehr erfahren

IMG_0818.JPG

Namibia – 27.03.2015

2. Tag – Windhoek – Okahandja – Otjiwarongo (ca. 285 km) Angekommen in Windhoek empfängt Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Während Ihrer Fahrt nach Okahandja, einer kleinen Stadt am Swakop River, lassen Sie die ersten Eindrücke des Landes auf sich wirken. In Okahandja schlendern Sie über den Markt für handgefertigte Holzskulpturen und bewundern das handwerkliche Geschick
+ Mehr erfahren

Namibia-Flag

Namibia – 26.03.2015

1. Tag – Anreise Linienflug von Frankfurt nach Windhoek. Es ist jetzt 18:00 Uhr. Warten in Frankfurt auf den Flug nach Windhoek. Das Gepäck ist versorgt und es gibt im Restaurant Gulaschsuppe und Pizza. Planmäßiger Abflug ist um 20:10 Uhr.