Indien – 05.03.2016

  1. Tag – Agra – Dholpur (ca. 60 km) – 05.03.2016

Heute steht der Besuch des legendären Taj Mahals auf dem Programm! Es wurde 1631 vom Mogulkaiser Shah Jahan zur Erinnerung an seine Gemahlin Mumtaz Mahal errichtet. Ein Pferdewagen (Tonga) bringt Sie zum Eingang. Die in weißem Marmor eingebetteten Halbedelsteine des Mausoleums fangen das Licht des Mondes in der Nacht und die Strahlen der Sonne am Tag ein und lassen es wie ein funkelndes Juwel erstrahlen. Danach sehen Sie das Rote Fort. Es ist mit seinen majestätischen Toren, prachtvollen Türmen und Bastionen eine der größten Befestigungsanlagen der Welt. 20 m hohe Doppelmauern werfen ihre schützenden Schatten und lassen die Machtstellung des 3. Mughal Eroberers erahnen. Anschließend Weiterfahrt nach Dholpur. Die Stadt ist besonders bekannt für ihre lebhafte Geschichte und die dort vorkommenden roten Sandsteine, die sich in der Architektur der Stadt widerspiegeln. Bereits von weitem empfängt Sie der spektakuläre Raj Niwas-Palast. Am Abend besichtigen Sie den Machkund-Tempel. Die Tempelanlage ist nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt und gehört zu den heiligsten Orten und wichtigsten Hindu-Pilgerzentren in Indien.

Taj Mahal – kein anderes Bauwerk hat eine solche Ausstrahlung. Aus Liebe errichtet, eine Erinnerung für die Ewigkeit.

Jede Minute die wir verbracht haben hat sich gelohnt. Dieser Eindruck bleibt auf ewig. Staunen und Sprachlosigkeit für so etwas Schönes.

Nach der Mittagspause verabschiedete sich ein Teil der Reisegruppe für sie war es heute der letzte Tag und sie fuhren zurück nach Dehli. Schade, manche werde ich vermissen.

Der Raj Niwas Palace in Dholpur ist sicherlich unser luxuriösestes Hotel auf dieser Reise. Ursprünglich wurde dieser Palast vor über hundert Jahren nur für eine Übernachtung des englischen Königs erbaut. Der Palast wurde zwischenzeitlich erweitert und zum Hotel umgebaut.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *