Namibia – 09.04.2015

15. Tag – Victoria Falls – Chobe Nationalpark/Botswana(auf Wunsch)

Sie haben einen Tag frei – hört man das nicht gerne? Auf Wunsch buchen Sie einen Ausflug zum Chobe-Nationalpark, dem drittgrößten in Botswana. Zunächst geht es Richtung Grenze zwischen Simbabwe und Botswana. Dort begrüßt Sie Ihr englischsprachiger Ansprechpartner. Im Anschluss gleiten Sie per Boot auf dem Chobe-Fluß stromaufwärts. Auch dieses Mal sind Snacks und Getränke inklusive. Beim Trinken am Flussufer wechseln sich Büffel, Antilopen und Zebras ab. Ein tolles Fotomotiv! Nach der Fahrt essen Sie im Hotel zu Mittag, bevor Sie sich im Anschluss mit Allrad-Fahrzeugen auf Safari im Chobe-Nationalpark begeben. Wenn Ihnen das Glück hold ist, sehen Sie eine Herde Elefanten oder Kaffernbüffel, für die der Park berühmt ist. Welches Tier beobachten Sie am liebsten? Danach fahren Sie zurück zur Grenze, wo Sie Ihr Ansprechpartner wieder in Empfang nimmt und zurück zum Hotel in Victoria Falls bringt.

Abfahrt und Ausreise aus Zimbabawe und Einreise in Botswana. Sehr viel Papierkrieg, Formulare, Formulare, viele Stempel in den Pass und Ebola-Check.

Danach kurze Weiterfahrt zur Hotel Lodge, umsteigen ins Boot und Start der Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluß.

Entspannung pur! Die Landschaft zieht ruhig und erhaben vorbei. Am Ufer und im Fluß Nilpferde, Krokodile, Vögel, Elefanten. Was soll ich dazu sagen? This is Africa!

Zur Mittagspause ging es zurück zur Lodge. Danach mit Jeeps durch den Chobe Nationalpark.

Erneut atemberaubende Landschaften, Elefantenherden, unzählige Hippos (Nilpferde), Giraffen, Sprinböcke, Kudus …

Rückfahrt nach Zimbabwe. Erneut Formulare und Stempel! Der Tag war aufregend und ereignisreich. Bei der Rückfahrt zum Hotel kurzer Stop am Einheimischenmarkt.

Der Abend war sehr kurz!

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *