Costa Rica – 29.03.2014

9. Tag – La Fortuna – Tortuguero * (ca. 180 km).
Am frühen Morgen fahren Sie in die Tiefebene nach Guápiles. Nach einem landestypischen Frühstück führt Sie die Reise in die Gegend von La Pavona/Caño Blanco, wo Sie mit dem Boot über Kanäle und Flussläufe nach Tortuguero weiterfahren. Auf dem Weg durch den Hauptkanal haben Sie die Gelegenheit, die große Vogelvielfalt zu beobachten. Bevor Sie Ihre Lodge erreichen, machen Sie einen kurzen Stop im Dorf von Tortuguero, wo Sie interessante Informationen zur Geschichte, Kultur und dem Leben der Dorfbewohner erfahren. Nach dem späten Mittagessen unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter einen ersten Rundgang durch den Dschungel. * Auf dem Transfer nach/von Tortuguero sind weitere Reisegäste anwesend und das Gepäcklimit beträgt 15 Kilo. Ihr Hauptgepäck wird in der Zeit von der Agentur verwahrt und Ihnen an Tag 11 wieder gegeben. Sie übernachten heute in einer Lodge, umgeben von engen Kanälen und Lagunen.

Heute ging es dann ohne Frühstück um 05:30 Uhr los.
Unterwegs der Frühstücksstop.
Nach dem Frühstück ging es auf ungeteerten “Rüttelpisten” weiter zum Bootssteg. Für die Überfahrt und den Aufenthalt im nächsten Hotel hatten wir nur das Notwendigste dabei.
Die Fahrt führte uns in die Gehend von La Pavona / Cano Blanco. Endlich auf dem Boot und das Gepäck verstaut. Ca. 1 1/2 Stunden ging es mit dem Boot durch unberührte Natur und teilweise durch schmale Kanäle bis zur Turtle Beach Lodge. Unterwegs machten wir einen kurzen Stop in Tortuguero.
Tortuguero ist ein kleines verschlafenes Dörfchen am Rande des Kanals. Nach einem kurzen Spaziergang durch das Dorf konnten wir noch einen Husky beim Baden beobachten. Bei 90% Luftfeuchtigkeit keine Überraschung.
Ankunft in Turtle Beach Lodge, Rundgang und Erkundung der Anlage und Abendessen.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.