Namibia – 27.03.2015

2. Tag – Windhoek – Okahandja – Otjiwarongo (ca. 285 km)

Angekommen in Windhoek empfängt Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Während Ihrer Fahrt nach Okahandja, einer kleinen Stadt am Swakop River, lassen Sie die ersten Eindrücke des Landes auf sich wirken. In Okahandja schlendern Sie über den Markt für handgefertigte Holzskulpturen und bewundern das handwerkliche Geschick dieser Menschen. Wie lange man wohl für solch eine Skulptur braucht? Fragen Sie die Verkäufer doch einfach mal. Sie übernachten in der Region Otjiwarongo.

Die ersten Eindrücke von Namibia sind  hervorragend. Schöne, zum Teil moderne, neue Häuser. Viele deutsche Straßennamen. Alles macht einen sehr ordentlichen Eindruck. Außerhalb, kann man entlang der Straßen Giraffen, Warzenschweine und Paviane beobachten. Auf dem Holzmarkt konnte man die ersten Souvenirs kaufen.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.